Der Short Sale-Prozess

Kostenlose Immobilienbewertung

Auf dem heutigen Immobilienmarkt verfügen Anleger über viele Discount-Immobilien. Überall, wo Sie abbiegen, steht eine andere Immobilie zum Verkauf. Einige dieser Immobilien können aus Preisgründen nicht verkauft werden. Viele dieser Hausbesitzer müssen zu den von ihnen verlangten Preisen verkaufen, weil sie entweder zu viel für das Haus bezahlt haben, als sie es gekauft haben, oder weil sie ihr Eigenkapital von zu Hause aus refinanziert haben. Um dieses Problem noch zu verstärken, haben viele dieser Hausbesitzer eine Hypothek mit variablem Zinssatz oder einen ARM aufgenommen. Ein ARM ist ein Hypothekendarlehen, bei dem die Zinsanpassung auf den Marktindizes basiert.

Einige von ihnen nahmen sogar nur Zinskredite auf. Ein Zinsdarlehen ist ein Darlehen, bei dem ein Hausbesitzer das Prinzip für sein Haus nicht herunterzahlt. Sie zahlen nur die Zinsen. Sie können aber auch Kapital zahlen, wenn Sie der Bank zusätzliches Geld zusenden und angeben, dass es nur für das Prinzip verwendet werden soll. Die meisten dieser Arten von Darlehen kommen in der Regel mit einer Ballonzahlung. Eine Ballonzahlung bedeutet, dass Ihr Darlehen am Ende der Laufzeit des Ballons vollständig fällig ist.

Jetzt, wo der ARM einschaltet (ich wusste nicht, dass Arme kicken können … lol) oder die Ballonzahlung fällig wird, können es sich diese Hausbesitzer nicht leisten, weiterhin eine Hypothek mit variablem Zinssatz zu bezahlen. Und sie können mit Sicherheit nicht das Geld aufbringen, um die Hypothek vollständig zu bezahlen. Also, was machen sie? Nun, sie haben zwei Möglichkeiten, sie können die Chance nutzen, ihre Immobilie zu refinanzieren, oder sie können durch einen Leerverkauf verkaufen.

Die meisten Menschen werden ihr Eigenheim auf dem heutigen Immobilienmarkt nicht refinanzieren können, weil die Banken nicht so nachsichtig sind wie vor ein oder zwei Jahren. So bleibt ihnen die Möglichkeit, einen Leerverkauf für ihr Haus zu tätigen.

Ein Leerverkauf kommt zustande, wenn ein Kreditgeber bereit ist, weniger für ein Haus als den fälligen Betrag zu nehmen. Kreditgeber werden in der Regel einen Leerverkauf tätigen, wenn dies vorteilhafter ist als die Zwangsvollstreckung. Leerverkäufe sind für den Kreditgeber günstiger als Zwangsvollstreckungen. Normalerweise erlauben die Kreditgeber einen Leerverkauf in der Phase vor der Zwangsvollstreckung.

Das Folgende ist eine Liste der Dinge, die Sie tun müssen, um eine erfolgreiche Leerverkaufstransaktion zu haben:

  • Rufen Sie den Kreditgeber an und bitten Sie ihn, mit dem Vorgesetzten oder der für den Leerverkauf verantwortlichen Person zu sprechen. Stellen Sie sicher, dass Sie ihre Kontaktinformationen behalten, da sie der Entscheidungsträger bei der Transaktion sind.
  • Holen Sie sich ein Autorisierungsschreiben, um die Kreditinformationen vom Hausbesitzer freizugeben. Dies gibt Ihnen die Erlaubnis, das Darlehen im Namen des Hausbesitzers mit der Bank zu besprechen.
  • Sie benötigen einen Kaufvertrag
  • Sie benötigen einen Treuhandbrief
  • Sie benötigen eine 1099 für den Hausbesitzer, einen Härtebrief, in dem erläutert wird, warum der Verkäufer verkaufen, Stubs bezahlen muss, eine Kreditauskunft und einen Kontoauszug
  • Sie benötigen außerdem ein finanzielles Arbeitsblatt oder ein vorläufiges HUD-Blatt. Dies wird dem Kreditgeber helfen, eine Vorstellung davon zu bekommen, was ihn am Schlusstisch erwartet.
  • Last but not least benötigen Sie comps für die Eigenschaft

Ein Leerverkauf kann einem Verkäufer helfen, sein Guthaben zu sparen. Sie haben keine Zwangsvollstreckung auf ihrem Guthaben, die sie in gutem Zustand hält. Dies ist enorm, wenn Sie Leerverkäufe tätigen, da dies dem Verkäufer hilft und eine Win-Win-Situation schafft. Erwägen Sie Leerverkäufe in diesem Markt und Sie werden viel Erfolg haben.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Jamel Gibbs