Flat Fee MLS vs FSBO

Kostenlose Immobilienbewertung

Lasst uns sehen, dass es nur einen Grund gibt, ein eigenes Haus zu verkaufen – um Geld zu sparen. Die Entscheidung, Ihr Eigentum durch den Eigentümer zu verkaufen, ermöglicht dem Hausbesitzer eine "potentielle" Ersparnis von 6% bei den Immobiliengebühren. Das durchschnittliche Zuhause in den USA im letzten Jahr betrug ungefähr 270.000 $, so dass die "potenziellen" Einsparungen über 16.000 $ liegen! Hier ist der Immobilien-Check – weniger als 14% realisieren tatsächlich diese Einsparungen. Die restlichen 86% sparen irgendwo zwischen 3% und nichts – der Major spart absolut nichts. Warum? Die Antwort, meiner Meinung nach, ist die unglückliche "alles oder nichts Haltung" des typischen For Sale by Owner. Die größte Herausforderung für einen FSBO ist effektives Marketing. Effektives Marketing kostet Geld! Verbringen Sie ein wenig – Sparen Sie viel! Wenn Sie 500 $ ausgeben und die Wahrscheinlichkeit erhöhen könnten, Ihr Haus zu 85% zu verkaufen und immer noch eine beträchtliche Menge an Geld zu sparen – würden Sie es in Betracht ziehen?

Die meisten FSBO's kaufen ein Schild – gute Entscheidung – laut der National Association of Realtors, basierend auf Hunderttausenden von jährlichen Verkäufen, sahen 14% der Hauskäufer das "For Sale" -Zeichen zuerst – ein sehr kosteneffektives Marketing-Tool, wenn man bedenkt, dass man einen bei LOWES für $ 10 kaufen kann. Wie erreichen Sie also die anderen 86% Ihrer potenziellen Käufer? Nur allzu oft leben und sterben FSBO mit dem $ 10-Zeichen. Wenn das $ 10-Zeichen fehlschlägt, die meisten Liste mit einem Full-Service-Immobilienmakler und stimmen zu, ihnen 6% ihrer Preisvorstellung zu zahlen. Sinn ergeben? Nicht für mich! Der andere häufige Fehler des unverkauften FSBO ist, den Preis zu senken – die "es ist nicht zu verkaufen – muss zu hoch" -Mentalität gepreist werden. Die Senkung Ihres Angebotspreises ist eine Kompensation für einen Mangel an effektivem Marketing. Immobilienmakler werden Ihnen sagen, dass FSBO typischerweise für weniger als Immobilien-gelisteten Immobilien verkaufen. Ich glaube, das ist eine Kombination aus zwei Dingen, wobei der Verkäufer einen Teil der Immobilienprovisionsersparnisse an den Käufer weiterleitet, um einen schnelleren Verkauf und die allzu häufige unnötige Preissenkung zu ermöglichen. Die Analogie, die ich oft mache, ist – wenn Sie eine 2008 Corvette in Ihrer Garage parken und einen Preis von $ 1000 darauf setzen und die Tür schließen – raten Sie mal – es wird nicht verkauft – warum? Weil niemand es kennt! Sie können nach einem Monat in die Garage gehen und den Preis auf $ 500 senken – raten Sie mal – ES IST NOCH NICHT "VERKAUFEN!"

Also was ist die Lösung? Einfach – Pauschalgebühr MLS! Was ist? Flat Fee MLS und wie hilft es Ihnen, Geld zu sparen Flat Fee MLS ist eine Dienstleistung von einem lizenzierten Makler, die Ihre Immobilie einfach auf den Multiple Listing Service (MLS) für eine "Pauschalgebühr" im Gegensatz zu den typischen Maklerprovisionen platziert Ein typischer "Full Service" Immobilienservice berechnet 6% – die Hälfte davon (3%) geht an den Makler – die andere Hälfte (3%) geht an den Verkäufer. Mit einer Flat Fee MLS eliminieren Sie den Listing Agent und deren Honorar und nur den Verkäufer bezahlen, wenn sie Ihr Haus verkaufen – Sie haben immer noch die Möglichkeit, Ihre Immobilie selbst zu verkaufen und keine Provisionen zu zahlen.

Flat Fee MLS vollbringt zwei SEHR WICHTIGE Dinge – eins – Es erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr Haus 6-fach verkaufen (14% vs. 85%), und zweitens macht es Ihr Eigentum zu 2 Million starke, professionell ausgebildete Vertriebsmitarbeiter. Es gibt Ihnen auch eine sehr reale Chance, 3% Ihres Angebotspreises zu sparen!

Tatsache ist, dass – wenn Sie Ihr Haus nicht verkaufen, Sie absolut NICHTS speichern – über 85% der FSBO ausfallen – sie scheitern, weil sie nicht effektiv vermarktet werden. Käufer wissen nicht einmal, dass die Immobilie zum Verkauf steht, es sei denn, sie fahren vorbei und bemerken Ihr $ 10-Schild! 85% aller in den USA verkauften Häuser sind auf MLS gelistet! Ziemlich überzeugende Statistiken! So können Sie entweder Ihre Immobilie auf dem MLS über einen Flat Fee Agent auflisten und die Maklergebühr von 3% sparen – bitte beachten Sie, dass der durchschnittliche Hausverkauf ungefähr 270.000 $ beträgt, also 3% rund 8.000,00 $ – oder Sie Ihre Zeit damit verschwenden können im Wesentlichen nutzlos Open Houses, $ 10 Zeichen und $ 200 in Kleinanzeigen, höchstwahrscheinlich scheitern und dann mieten Sie eine Ihrer Lieblings-Makler und zahlen 6%.

Hier ist ein tatsächliches Echt-Leben-Konto – (bitte beachten Sie, dass die Namen geändert wurden, um die Unschuldigen zu schützen) – Barbara listet ihr Haus in Florida auf FreeFSBO.com für 205.000 $ – erhält kostenlosen Online-Eintrag, kostenloses Gesetzeszeichen und zum Verkauf durch Besitzer Beratung mit einem renovierten Internet und FSBO Marketing-Experte. Ein Teil der FSBO-Marketingkonsultation ist eine Einführung in die Flat-Fee-MLS und wie sie funktioniert. Einen Monat später – ohne einen Pfennig für die Vermarktung des Grundstücks auszugeben – gibt Barbara auf und beauftragt einen Full-Service-Agenten und vertraglich vereinbart, 6% des Verkaufspreises an einen Immobilienmakler (einen "Freund") zu zahlen, der sie ebenfalls überzeugt, sie zu senken Preis von 199.900 $. Innerhalb eines Monats hat Barbara unrealistisch die gesamte Immobiliengebühr von 12.000 Dollar auf 17.000 Dollar reduziert. Das ist, wenn sie ein komplettes Preisangebot bekommt!

Ein Listing-Agent tut eine Sache von Wert und nur eine – sie setzen Ihr Zuhause auf MLS! Sie setzen dann ein $ 10-Zeichen auf Ihren Rasen, halten ein paar Self Serving Open Houses * und verbringen normalerweise die Dauer der Auflistung, um Sie zu überzeugen, Ihren Preis zu senken, damit ein anderer Agent es verkaufen kann und sie ihre 3 abholen können %.

Unterm Strich; warten Sie nicht, um etwas Geld für effektives Marketing auszugeben, listen Sie Ihren FSBO mit einem Flat FEE MLS Agenten direkt vor dem Tor auf! Eigentlich sparen Sie Geld, anstatt davon zu träumen. 85% aller verkauften Häuser sind auf MLS aufgeführt – muss ich mehr sagen? Unter keinen Umständen eine Full-Service-Immobilienagentur engagieren!

* Open Houses dienen zwei Zwecken, beide profitieren vom Listing-Agenten, einer nutzen sie als Lead-Generation-Möglichkeiten (sammeln Namen, um sie "andere" Eigenschaften zu verkaufen) und zwei, um ihre Position zu unterstützen, die dein Zuhause hat nicht verkauft, trotz all ihrer Arbeit, und Sie sollten Ihre Preisvorstellung senken.

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Mark Camphaug