Immobilienkredit: Zins-Schnäppchen sind meist nicht erste Wahl

Immobilienkredit: Zins-Schnäppchen sind meist nicht erste Wahl

Banken werben im Internet mit äußerst günstigen Zinsen für Immobilienkredite. Einige Baufinanzierungsrechner spüren die Topangebote der Institute zwar schnell auf; doch der Kunde profitiert nur selten von ihnen: Die niedrigsten Hypothekenzinsen zahlen ausschließlich Kunden, die mindestens die Hälfte vom Kaufpreis aus Eigenkapital bestreiten können. Wer nicht genügend Kapital mitbringt, muss einen Aufschlag für seine Baufinanzierung in Kauf nehmen. Außerdem bleiben die günstigsten Hypothekenzinsen denjenigen vorbehalten, die sich mit Standardkrediten zufriedengeben. Diese ermöglichen weder Sondertilgungen noch Riester-Förderung und lassen sich oftmals nicht einmal mit staatlich geförderten Krediten von der KfW-Bank kombinieren. Die Top-Angebote eignen sich damit für die meisten Kunden nicht mehr als Immobilienkredite; sie müssen auf maßgeschneiderte Darlehensvarianten zurückgreifen. Baufinanzierungsrechner können daher nur eine erste Angebotsübersicht bieten.

Wie viel ein Kredit kostet, hängt letztlich von der gewünschten Kreditausstattung und der Finanzierung ab. Baufinanzierern stehen zunehmend Riester-Darlehen zur Auswahl, die beträchtliche Zinsvergünstigungen bieten. Ebenso können Kunden bei Banken und Bausparkassen Kredite mit langer Zinsbindung wählen.

Ein Immobilienkredit mit Riester-Förderung unterscheidet sich kaum von einer Baufinanzierung herkömmlicher Kredite. Der kleine Unterschied ist jedoch beträchtlich: Die staatlichen Zulagen und Steuervorteile bringen erhebliche Kostenersparnisse, denn sie verringern die Kreditlaufzeit erheblich. Allerdings müssen Baufinanzierer im Alter die geförderten Beiträge versteuern. Wer sich auf diese finanzielle Last im Rentenalter nicht einlassen möchte, für den bleiben bei der Baufinanzierung Kredite mit langer Zinsbindung eine Alternative. Bankkredite haben hier den Vorteil, dass sie flexibler zu handhaben sind. Bankkunden können im Gegensatz zu Bausparern Laufzeit und Tilgung selbst festlegen. Bausparer schließen zur Aufnahme ihres Kredits einen festen Bausparvertrag ab, der Zinsen und Laufzeit festlegt. Baufinanzierer zahlen zunächst die Kreditzinsen und sparen Kapital an. Die Tilgung der Kreditsumme erfolgt erst, wenn sie den Bausparvertrag und Bauspardarlehen zugeteilt bekommen haben.