Wie viel kostet es wirklich, ein Haus zu verkaufen?

Kostenlose Immobilienbewertung

Ich weiß was du denkst. Wenn ich mein Haus verkaufe, warum würde es mich Geld kosten? Der Zweck dieses Artikels ist es, die Kosten für den Verkauf Ihres Hauses zu erklären. Wenn Sie mit dem Verkauf Ihres Eigenheims Geld verdienen möchten, müssen Sie die damit verbundenen Kosten kennen. Schauen wir uns das an.

In unserem Beispiel werden wir uns mit dem Verkauf unseres Hauses für 300.000 US-Dollar befassen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Wert Ihres Hauses kennen, bevor Sie es auflisten. Es gibt viele kostenlose Online-Bewertungsdienste für Eigenheime, mit denen Sie sich ein Bild von Ihrem Eigenheimwert machen können. Nach Rücksprache mit unserem Immobilienmakler und der Inanspruchnahme mehrerer kostenloser Schätzungsdienste für Eigenheime haben wir einen Listenpreis von 300.000 USD festgelegt. Alles was wir jetzt tun müssen, ist es zu unserem Preis zu verkaufen und wir sind auf der einfachen Straße. Nicht wirklich. Die größten Kosten für den Verkauf Ihres Hauses sind die Provisionen, die Sie an einen Immobilienverkäufer und einen Käufer zahlen. Die normale Provision beträgt 6%. Diese Zahl beläuft sich also auf 18.000 US-Dollar. Schauen Sie sich diese Nummer genau an und entscheiden Sie, ob das, was der Agent tut, dieses Geld wert ist. Die Wahrheit ist, dass ein guter Agent gutes Geld wert ist. Beachten Sie, dass ich einen guten Agenten sagte. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Makler beauftragen, der tatsächlich Häuser verkauft und nicht nur auflistet. Die nächsten großen Kosten sind Upgrades und Reparaturen. Normalerweise müssen Sie das Haus streichen und einige, wenn nicht alle Fußböden ersetzen, um Ihr Haus in einen verkaufsfähigen Zustand zu bringen. Möglicherweise benötigen Sie ein neues Dach oder Küchengeräte. Wenn Sie nicht ersetzen und reparieren, müssen Sie wahrscheinlich den geforderten Preis diskontieren, um dies zu kompensieren. Ich würde die Reparaturen im Voraus durchführen, da es einfacher ist, Ihr Haus zu verkaufen, wenn die Reparaturen abgeschlossen sind. Nehmen wir für unser Beispiel an, Sie geben mindestens 5.000 US-Dollar für Reparaturen und Upgrades aus. Die nächsthöheren Kosten sind die Abschlusskosten. Die meisten Verkäufer werden gebeten, einige, wenn nicht alle Abschlusskosten zu bezahlen. In unserem Beispiel werden 3.000 US-Dollar verwendet. Die nächsten Kosten sind eigentlich keine Kosten, sondern ein Rabatt. Das durchschnittliche Haus verkauft für 97% seines Listenpreises. In unserem Beispiel verlieren wir 9.000 Dollar. Es gibt noch mehr Kosten, aber ich denke, wir haben genug aufgeführt, also lasst uns die Gesamtsumme erhalten.

Wir haben mit einem Notierungspreis von 300.000 USD begonnen und müssen 35.000 USD abziehen. Die Auszahlung zum Mitnehmen beträgt 265.000 US-Dollar. Das Endergebnis liegt also nicht einmal in der Nähe unseres ursprünglichen Angebotspreises. Seien Sie nicht versucht, den Preis für das Haus zu erhöhen, um zu kompensieren, weil Sie Ihr Haus aus dem Markt preisen werden. Sie müssen die Kosten für den Verkauf Ihres Eigenheims auf herkömmliche Weise prüfen, bevor Sie Ihr Eigenheim bei einem Makler anmelden. Wenn Sie sich für den Verkauf Ihres Eigenheims oder FSBO entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie den gesamten Verkaufsprozess von Anfang bis Ende abwickeln können. Der Verkauf eines Eigenheims ist nicht einfach. Nehmen Sie sich also etwas Zeit, um Ihre Auswahl abzuwägen, bevor Sie in die Arena der Eigenheimverkäufer einsteigen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Jordan S Ashton