Was Käufer von Eigenheimen wollen: Tipps für den Verkauf Ihres Eigenheims

In jeder Verkaufssituation entscheidet das Verständnis Ihrer potenziellen Käufer und die Beantwortung ihrer Wünsche über Ihren Erfolg beim Verkauf. Dies gilt auch beim Verkauf Ihres Hauses.

Wenn Sie sich entschieden haben, Ihr Haus selbst zu verkaufen, müssen Sie alles tun, um Käufer zu locken, da die finanziellen Ergebnisse manchmal enttäuschend sind. Laut einer kürzlich durchgeführten Studie der National Association of Realtor betrug der mittlere Verkaufspreis von For Sale By Owner-Häusern 198.200 USD, verglichen mit 230.000 USD für den Verkauf von Immobilien durch Makler.

Viele FSBO-Verkäufer sind frustriert und arbeiten schließlich mit einem Agenten zusammen. Wenn Sie jedoch verstehen, was potenzielle Käufer wollen und wie sie kaufen, erhöhen sich Ihre Erfolgschancen auf eigene Faust erheblich. Hier sind einige zu berücksichtigende Trends (aus dem NAR 2005-Profil der Käufer und Verkäufer von Eigenheimen):

Neunzig Prozent der Käufer nutzten bei ihrer Haussuche einen Immobilienprofi. Wenn Sie sich weigern, mit Käufern umzugehen, die von Agenten vertreten werden, haben Sie sich gerade von einem großen Teil Ihres potenziellen Kaufpools abgeschnitten. Selbst wenn Sie keinen Makler für den Verkauf Ihres Hauses bezahlen möchten, sollten Sie einem Makler, der Ihnen einen Käufer bringt, eine Provision anbieten. Sie können bestimmen, wie viel. Aber wenn Sie keine Provision anbieten, schneiden Sie sich die Nase ab, um Ihr Gesicht zu ärgern.

Zweiundachtzig Prozent der Erstkäufer und 78 Prozent der Wiederholungskäufer nutzten das Internet, um nach Häusern zu suchen. Dies hat mehrere Auswirkungen. Erstens sollten Sie sich bei der Werbung nicht nur auf die Zeitung verlassen. Zweitens, wenn Käufer online suchen, wird ihr erster Eindruck von Ihrem Zuhause das Foto sein, das in Ihrem Online-Eintrag enthalten ist. Wie das Sprichwort sagt, bekommt man nie eine zweite Chance, einen ersten Eindruck zu hinterlassen; Stellen Sie also sicher, dass das Foto ansprechend ist.

Zweiundneunzig Prozent der Hauskäufer finanzierten ihren Hauskauf. Dies ist für viele Hausverkäufer ein unangenehmer Bereich, da Sie über die Finanzen Ihres Käufers sprechen müssen. Gleichzeitig möchten Sie keine kostbare Zeit damit verschwenden, einen Verkauf mit einem Käufer zu verhandeln, um später herauszufinden, dass dieser nicht für eine Finanzierung in Frage kommt. Bestehen Sie darauf, dass Ihre Käufer eine Hypothekenpräqualifikation zusammen mit einem schriftlichen Angebot für Ihr Haus vorlegen.

Käufer zwischen 18 und 44 Jahren kauften häufiger Häuser in Vororten oder Stadtteilen als ältere Käufer. Wenn Sie ein Haus in einem Vorort verkaufen, verkaufen Sie häufig ein Haus, das anderen auf dem Markt in Ihrer Region sehr ähnlich ist. Der Wettbewerb ist hoch und Sie müssen Ihr Haus von den Käufern unterscheiden . Es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, um Ihr Zuhause zu inszenieren, indem Sie Hot-Button-Funktionen spielen, Unordnung beseitigen und strategische Reparaturen durchführen, um potenzielle Kunden zu motivieren, ein Angebot abzugeben (anstatt zum nächsten Zuhause überzugehen).

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by JK Clevenstine